Vorspiel zum Lehrkräftemangel: Vier Tage-Woche in Sachsen?

Heute Show vom 03.02.2023: https://www.zdf.de/comedy/heute-show/heute-show-vom-3-februar-2023-100.html (2:47 bis  11:50)

Da war wohl die Frau Nicole Gohlke, Die Linke, falsch informiert und die heute show hat nicht recherchiert: https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/schule-vier-tage-woche-lehrermangel-100.html


Die LVBS - Kolumne: Gedanken zur Woche

dirkbaumbach2019

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

noch sind es Empfehlungen, die die Ständige Wissenschaftliche Kommission als Berater der KMK zum Umgang mit dem akuten Lehrkräftemangel übergeben hat. Das 40-seitige Papier formuliert sechs zentrale Themen, nachzulesen auf den Seiten der KMK. (https://www.kmk.org/kmk/staendige-wissenschaftliche-kommission/veroeffentlichungen.html )2023 SWK Custom

Es wäre falsch, das Papier zu verdammen, ohne es gelesen zu haben. Und einiges von den Empfehlungen wird im Freistatt schon lange umgesetzt. Und trotzdem: Das Dokument hält in einer Zeit, in der Lehrkräfte weit über die Belastungsgrenze arbeiten, viel explosiven Zündstoff bereit. Stundendeputat erhöhen, Altersermäßigung ändern oder gar streichen, Teilzeit ablehnen, Abordnungen? Man muss sich zwangsläufig als im Schuldienst arbeitende Lehrkraft angegriffen fühlen und für Dinge verantwortlich gemacht zu werden, die man nun mal nicht zu verantworten hatte. Der Spardoktrin der sächsischen Finanzminister war kein Kraut gewachsen. Gut, das Resultat liegt nun vor, wir baden es jeden Tag aufs Neue aus und die Kommission spricht von weiteren 20 Jahren - so zumindest die Interpretation anhand der belegten nackten Zahlen. Und ein Begriff fehlt mir in dem Zusammenhang: Freiwilligkeit der Lehrkräfte.

Und unser Kultusministerium hat bereits das Papier ausgewertet, auf dem SMK-Blog (https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2023/01/27/lehrermangel-bildungsforscher-gehen-an-besitzstaende/# ) Positionen kommuniziert und angedeutet, dass die Empfehlungen „sich an vielen Stellen mit unseren (SMK) Überlegungen und Vorhaben“ decken.

Und so wirken die oben genannten Empfehlungen wie Blitze auf die Lehrerschaft, die weiß, dass erst der Donner danach den Schrecken verstärkt.

Herzlichst Ihr

Dirk Baumbach

1. Vorsitzender