AUSGABE NR. 3/2019
30.01.2019

BvlbNewsletter CustomSehr geehrte Damen und Herren, 


hier lesen Sie den nächsten Newsletter des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung e.V. (BvLB). Er enthält wieder interessante Beiträge aus dem Bereich der beruflichen Bildung. So geht es in diesem Newsletter neben weiteren Texten um wichtige Informationen zu den Meisterprämien oder dem nationalen Bildungsbericht des Bundestages, dem Pflegefall Pflege und ausgewählte Texte aus dem didacta Themendienst.   

Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Heiko Pohlmann
Redakteur BvLB Newsletter

 

INHALT

  1. Meisterprämien: In den Bundesländern unterschiedlich
  2. Nationaler Bildungsbericht – Bildung in Deutschland 2018
  3. Meisterschulen in Deutschland
  4. Aktionsbündnis „Leben auf dem Lande“
  5. Pflegefall Pflege
  6. didacta: Berufsbildung aus erster Hand
  7. Novellierung des Berufsbildungsgesetzes
  8. Azubis in MINT-Berufen pendeln besonders häufig
  9. Referendariat auch in Teilzeit
  10. Verhalten der Geflüchteten
  11. Bedeutung der Hochschulen

Meisterprämien: In den Bundesländern unterschiedlich

Den Handwerksbetrieben gehen gegenwärtig nicht nur die Lehrlinge aus. In zunehmendem Maße fehlen auch die Meister, die sich gegebenenfalls selbstständig machen. Der Abschluss wird in den Bundesländern unterschiedlich belohnt. Eine Tabelle gibt Aufschluss.  

Weiterlesen...

Nationaler Bildungsbericht – Bildung in Deutschland 2018 

Die Bundesregierung hat den Deutschen Bundestag in seiner 19. Wahlperiode am 14.1.2019 mit der Drucksache 19/6930 über das gesamte Bildungswesen in der Bundesrepublik unterrichtet. Dargestellt sind darin der „Nationale Bildungsbericht – Bildung in Deutschland 2018“ und die Stellungnahme der Bundesregierung dazu. Besonders interessant, ergiebig und aufschlussreich ist der Abschnitt ab der Seite 127, der die berufliche Bildung betrifft. 

Weiterlesen...

Meisterschulen in Deutschland

Der kostenlose Service von handwerksblatt.de verschafft einen Überblick über die Meisterschulen in Deutschland.

Weiterlesen...

Aktionsbündnis „Leben auf dem Lande“

In ihrem Kommuniqué fordert das Aktionsbündnis, die Versorgung, die Fachkräftesicherung und die Digitalisierung im ländlichen Raum voranzutreiben. Vom
Deutschen Industrie- und Handelskammertag, dem Landkreistag, dem Städte- und Gemeindebund und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks wird das Vorgehen unterstützt. Davon müssen auch die beruflichen Schulen profitieren.

Weiterlesen...

Pflegefall Pflege

Mit der anstehenden Reform der Pflegeberufe wird die Pflegeausbildung umgekrempelt. Der didacta Themendienst Nr. 11 nimmt sich dieser Problematik in einem interessanten Interview mit einer Pflegepädagogin an, die an der Evangelischen Krankenpflegeschule Köln arbeitet. Im Vordergrund steht die generalistische Pflegeausbildung und die Frage, wie man mehr junge Menschen für die Branche gewinnen kann.  

Weiterlesen...

didacta: Berufsbildung aus erster Hand

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erteilt umfassende Informationen zu aktuellen Themen der beruflichen Bildung und präsentiert aktuelle Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf der Bildungsmesse „didacta“ vom 19. bis 23. Februar 2019 in Köln. Fachleute informieren unter anderem über das Berufsorientierungsprogramm der Bundesregierung. 

Weiterlesen...

Novellierung des Berufsbildungsgesetzes

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hat eine Stellungnahme zum Gesetzentwurf des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) veröffentlicht und dem BMBF zugesandt. Für den 30. Januar 2019 ist der Beschluss des Bundeskabinetts geplant, an das sich das parlamentarische Gesetzgebungsverfahren anschließt. Da das Berufsbildungsmodernisierungsgesetz zustimmungspflichtig ist, muss sowohl der Bundestag als auch der Bundesrat zustimmen.

Weiterlesen...

Azubis in MINT-Berufen pendeln besonders häufig

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat in einer Studie ermittelt, dass die Pendlermobilität der Auszubildenden in der Branche nicht nur zwischen den Regionen unterschiedlich ausfällt, sondern auch vom Schulabschluss und dem Ausbildungsberuf beeinflusst wird.  

Weiterlesen...

Referendariat auch in Teilzeit

Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport in Baden Württemberg macht die Lehrerausbildung attraktiver. Ab 2019 können angehende Lehrerinnen und Lehrer ihren Vorbereitungsdienst (Referendariat) auch in Teilzeit absolvieren. Das Angebot richtet sich an Lehrkräfte aller Schularten, die ein Kind betreuen, einen Angehörigen pflegen oder selbst schwerbehindert sind. 

Weiterlesen...

Verhalten der Geflüchteten

Immer merhr Geflüchtete sprechen gut Deutsch und nutzen Bildungsangebote. Ferner integrieren sie sich besser in die Arbeitswelt. Das ist das Ergebnis einer Studie, die in einer gemeinsamen Pressemitteilung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), des Forschungszentrums des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF-FZ) und des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) vorgestellt wurde.

Weiterlesen...

Bedeutung der Hochschulen

Die Rektorenkonferenzen der Hochschulen aus Deutschland, Frankreich und Polen begrüßen die Entschlossenheit der EU-Gremien, über die Programme der Forschungs-, Bildungs- und Strukturförderung schnell und zielfördernd zu verhandeln. Das teilte die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) als die Stimme der Hochschulen mit.

Weiterlesen...