AUSGABE NR. 03/2020
01.02.2020

 

BvlbNewsletter Custom

Sehr geehrte Damen und Herren,

der neueste Newsletter des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung e. V. (BvLB) informiert Sie unter anderem über die neue KMK-Präsidentin für 2020, eine Pressemitteilung des BvLB zur Berufswahl der Schülerinnen und Schüler und eine Sendung des Deutschlandfunks mit Beteiligung des BvLB. Beachtenswert ist der verbesserte Berufseinstieg für Schülerinnen und Schüler mit Lernproblemen in die Berufsausbildung in Hamburg.

Auch wird wieder auf weitere wissenswerte Beiträge aus dem Bereich der beruflichen Bildung hingewiesen.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Heiko Pohlmann
Redakteur BvLB Newsletter

 

INHALT

  1. Neue KMK-Präsidentschaft
  2. „Berufsschule – Die vergessene Schulform?“
  3. Pressemitteilung des BvLB: Alarm bei den Berufswünschen der Jugendlichen!
  4. Hessen setzt das „Bündnis Ausbildung“ fort
  5. Aus der Berufsschule hinaus in die Welt
  6. DESTATIS: Zahl der Sudierenden um das Zehnfache gestiegen
  7. Zugang der Migranten zur Berufsbildung
  8. Hamburg: Berufseinstiegsbegleitung verbessert
  9. Akademischer Austauschdienst
  10. Wörterbuch der Gebärdensprache

Neue KMK-Präsidentschaft

Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig übernahm im Rahmen einer Feierstunde im Bundesrat die Präsidentschaft der Kultusministerkonferenz (KMK) für des Jahr 2020.
Eugen Straubinger nahm als Bundesvorsitzender des BvLB daran teil, gratulierte ihr, wünschte ihr viel Erfolg und eine gute Zusammenarbeit.

Weiterlesen...

v.l. Eugen Straubinger (BvLB), Dr. Stefanie Hubig (KMK), © Waltraud Erndl (VDR)

v.l. Eugen Straubinger (BvLB),
Dr. Stefanie Hubig (KMK),
© Waltraud Erndl (VDR)

„Berufsschule – Die vergessene Schulform?“

Der Deutschlandfunk hat sich am 11. Januar 2020 in einer Sendung ohne Hörerbeteiligung mit diesem Thema beschäftigt. Als Gesprächspartner waren dazu neben anderen auch Eugen Straubinger als Bundesvorsitzender des BvLB eingeladen. In der Serie „Campus & Karriere“ ging man unter anderem den Fragen nach, mit welchen Problemen die Berufsschulen zu kämpfen haben, was die Lehrer dort motiviert und wie sich die Einstellung neuer Lehrkräfte entwickelt. 

Weiterlesen...

Pressemitteilung des BvLB: Alarm bei den Berufswünschen der Jugendlichen!

Die Sonderauswertung der aktuellen PISA-Studie, durchgeführt von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), zeigt, dass sich die Berufswünsche der Jugendlichen trotz der Veränderungen durch die Digitalisierung  nicht verändert haben. Man müsse an den Berufsschulen die Jugend schon jetzt auf die Arbeitswelt von morgen vorbereiten. Das gehe aber mit dem bestehenden Schulsystem von gestern nur sehr schwer, so die BvLB-Bundesvorsitzenden Joachim Maiß und Eugen Straubinger. 

Weiterlesen...

Hessen setzt das „Bündnis Ausbildung“ fort

Bernd Lorenz hat in der Onlinefassung „handwerksblatt.de“ dargestellt, dass das „Bündnis Ausbildung“ in Hessen bis zum Jahr 2024 weiter bestehen bleibt. Geeinigt haben sich die Partner auf Handlungsfelder, die die Berufsorientierung auch an den Gymnasien in den Vordergrund stellen. Ebenso sollen die Berufsschulen und die duale Berufsausbildung gestärkt werden. 

Weiterlesen...

Aus der Berufsschule hinaus in die Welt

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat in einer Pressemitteilung vom 16.01.2020 dargestellt, dass sich im Jahr 2020 die AusbildungWeltweit auch für Berufsschulen öffnet. Das BMBF fördert damit Auslandsaufenthalte für Auszubildende und das Bildungspersonal rund um den Globus. Das Programm wurde 2017 als Pilotprojekt ins Leben gerufen. 

Weiterlesen...

DESTATIS: Zahl der Sudierenden um das Zehnfache gestiegen

Die Zahl der Studierenden ist seit dem Wintersemester 2000/2001 um das Zehnfache gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt (DESTATIS) in einer Pressemitteilung vom 21. Januar 2020 mit. Im Wintersemster 2018/2019 stieg die Zahl der Studierenden an den privaten Hochschulen um 7%. An allen Hochschulen stieg die Zahl der Studierenden lediglich um 1%.

Weiterlesen...

Zugang der Migranten zur Berufsbildung

Der Sachverständigenrat Deutscher Stiftungen für Inegration und Migration teilt in einer Pressemitteilung vom 21. Januar 2020 mit, dass seit 2014 über eine Million Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 25 Jahren geflüchtet oder aus dem EU-Ausland nach Deutschland zugewandert sind. Der Sachverständigenrat (SVR) hat untersucht, welche Hürden den Jugendlichen im Weg stehen, wenn sie eine Berufsausbildung beginnen wollen.

Weiterlesen...

Hamburg: Berufseinstiegsbegleitung verbessert

Die Stadt Hamburg braucht junge Talente und investiert daher 4,2 Millionen Euro in die Berufseinstiegsbegleitung. Möglichst alle Schulabgänger sollen sofort eine Lehre oder ein Studium beginnen, problematisch ist das aber für die Schüler, die schon in der allgemeinbildenden Schule Schwiergikeiten hatten. In sogenannten Praxisklassen mit Berufseinstiegsbegleitung sollen diese nun soweit vorbereitet werden, dass sie eine Berufsausbildung beginnen können. 

 Weiterlesen..


Akademischer Austauschdienst

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat in einer Pressemitteilung vom 7. Januar 2020 mitgeteilt, dass die Organisation eine wichtige Institution in der Außenwissenschaftspolitik und weltweit wichtiger Taktgeber in der wissenschaftlichen Zusammenarbeit sei und welche Folgen das für den DAAD hat.
Gleichzeitig wurde der neue Präsident des DAAD vorgestellt: Prof. Dr, Joybrato Mukherjee, der zugleich Präsident der Justus-Liebig-Universität Gießen ist. 

Weiterlesen...

Wörterbuch der Gebärdensprache

Die Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat in einer Pressemitteilung vom 19. Januar 2020 das vom BMBF geförderte Projekt „Wörterbuch für Gebärdensprache“ vorgestellt. Am Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation an der Universität Hamburg entsteht bereits seit 2009 ein solches Wörterbuch, das nun vervollständigt werden soll. 

Weiterlesen...