AUSGABE NR. 09/2020
01.05.2020

 

BvlbNewsletter Custom

Sehr geehrte Damen und Herren,

der neueste Newsletter des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung e. V. (BvLB) informiert Sie wieder über wichtige Entwicklungen in der beruflichen Bildung, so über die Entwicklung zur Wiederaufnahme von Unterricht in den Schulen, die Aufforderung des DIHK, die Berufsschulen möglichst schnell wieder zu öffnen, auch darüber, wie und wann man Masken zum Schutz vor Coronainfektionen tragen soll.

Lesenswert sind auch die Informationen über die Sitzung der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“, die am 20. April 2020 stattgefunden hat.

Auch wird wieder auf weitere wissenswerte Beiträge aus dem Bereich der beruflichen Bildung hingewiesen.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Bleiben Sie gesund!

Heiko Pohlmann
Redakteur BvLB Newsletter

INHALT

  1. Wiederaufnahme von Unterricht in der Coronakrise
  2. Sitzung der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ am 20. April 2020
  3. DIHK: Berufsschulen und Bildungsstätten rasch wieder öffnen
  4. BVMW, Bildungsallianz des Mittelstands, BvLB und VDR fordern:Digitale Bildungsausstattung vorantreiben
  5. BMBF: 500 Millionen zur Sofortausszahlung für digitales Lernen
  6. Bundesregierung zum Tragen der Alltags-Schutzmasken
  7. DESTATIS: 2,6 Millionen Schüler kehren in die allgemeinbildenden Schulen zurück
  8. BIBB: Karriere im Online-Handel
  9. BIBB: Modernisierte Ausbildungsordnungen für Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement
  10. Wollseifer: „Eine berufliche Ausbildung im Handwerk ist eine Investition in die Zukunft“

Wiederaufnahme von Unterricht in der Coronakrise

Bundekanzlerin Angela Merkel hat zusammen mit dem Ministerpräsidenten Bayerns, Markus Söder, und dem Ersten Bürgermeister Hamburgs, Peter Tschentscher, in einer im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz am 30. April 2020 das Ergebnis der vorhergehenden Beratungen mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Bundesländer zur Lösung der Coronakrise dargestellt. 
Die Kultusministerkonferenz (KMK) hatte am 28. April 2020 unter der Leitung ihrer Präsidentin, Dr. Stefanie Hubig, eine Pressemitteilung erstellt. Darin ist dargestellt, dass die KMK für die Schulen ein „Rahmenkonzept für die Wiederaufnahme von Unterricht in Schulen“ erarbeitet hat, das sie der Ministerpräsidentenkonferenz für die Gespräche mit der Bundeskanzlerin am 06. Mai 2020 vorglegt hat.
Vor dem Hintergrund der Entwicklung der Infektionszahlen wird die Bundeskanzlerin zusammen mit den Regierungschefinnen und -chefs am 06. Mai 2020 das weitere Vorgehen zur Wiederaufnahme von Unterricht beraten.  

Weiterlesen...

Sitzung der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ am 20. April 2020 

Modernisierungsoptionen für ein Prüfungswesen der Zukunft standen im Mittelpunkt der Sitzung. Dabei ging es um die Handlungsfähigkeit der Prüfer, um das Verfahren bei Fachprüfungen, digitale Prüfungsformate, Qualitätssicherungen bei den Prüfungen und Abschlussprüfungen.

Weiterlesen...

DIHK: Berufsschulen und Bildungsstätten rasch wieder öffnen

Da 200.000 IHK-Prüfungskandidaten eine gute Prüfungsvorbereitung brauchen, fordert der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), dass die Berufsschulen und die anderen Bildungseinrichtungen der beruflichen Bildung flächendeckend wieder geöffnet werden. Dazu sei es höchste Zeit, so der DIHK, da die verschobenen schriftlichen IHK-Prüfungen in der Aus- und Weiterbildung anstünden. 

Weiterlesen...

BVMW, Bildungsallianz des Mittelstands, BvLB und VDR fordern:
Digitale Bildungsausstattung vorantreiben

Damit Online-Unterricht nicht zum Glücksfall wird, fordern der Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW), die Bildungsallianz des Mittelstandes, der BvLB und der Verband Deutscher Realschullehrer (VDR) in einer Presserklärung vom 24. April 2020, dass die Digitalisierung zwingend vorangetrieben wird und begrüßen das 500 Millionen Euro Sofortprogramm.   

Weiterlesen...

BMBF: 500 Millionen zur Sofortausszahlung für digitales Lernen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) wird gemeinsam mit den Ländern das vom Koalitionsausschuss für die Schulen beschlossene Sofortausstattungsprogramm von 500 Millionen Euro umsetzen. Damit sollen die Schulen in die Lage versetzt werden, in der aktuellen Ausnahmesituation bedürftige Schüler beim digtialen Unterricht zu Hause zu untestützen.

Weiterlesen...

Bundesregierung zum Tragen der Alltags-Schutzmasken

Bund und Länder empfehlen, die sogenannten Alltags-Schutzmasken nicht nur in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften zu tragen, eine bundesweite Pflicht besteht allerdings nicht. In einigen Bundesländern ist es allerdings Pflicht, sie auch in den Schulen und weiteren Einrichtungen zu tragen. Derjenige, der sie z.B. in Bayern nicht trägt, muss sogar ein Bußgeld bezahlen. Die Masken können das Risiko von Infektionen verhindern. Der Beitrag enthält auch Hinweise zum Tragen der Masken in den einzelnen Bundesländern.

Weiterlesen...

DESTATIS: 2,6 Millionen Schüler kehren in die allgemeinbildenden Schulen zurück

Das Statistische Bundesamt (DESTATIS) hat in einer Pressemitteilung vom 17. April 2020 mitgeteilt, dass nach dem Bund-Länder-Beschluss vom 15. April 2020 zur eingeschränkten Wiedereröffnung der Schulen 2,6 Millionen Schülerinnen und Schüler an die allgemeinbildenden Schulen zurückkehren. Begonnen werden soll mit den Abschlussklassen, in denen sich 1,1 Millionen Jugendliche befinden. Diese wählen einerseits den Hauptschulabschluss oder den mittleren Schulabschluss und andererseits das Abitur.

Weiterlesen...

BIBB: Karriere im Online-Handel

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat in einer Pressemitteilung vom 16. April 2020 mitgeteilt, dass es einen neuen Fortbildungsberuf gibt: „Fachwirt / Fachwirtin im E-Commerce“.
Nach dem erfolgreichen Start des neuen Ausbildungsberufes „Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce“ im Jahr 2018 steht jungen Erwachsenen jetzt der neue Fortbildungsberuf zur Verfügung. 

Weiterlesen...

BIBB: Modernisierte Ausbildungsordnungen für Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)  hat in einer Pressemitteilung vom 20. April 2020 mitgeteilt, dass neben den neuen Ausbildungsordnungen auch neue Berufsbezeichnungen entstanden sind. Beide treten am 01. August 2020 in Kraft. 
Aus „Kaufleuten im Groß- und Außenhandel“ werden zukünftig „Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement“. 

Weiterlesen...

Wollseifer: „Eine berufliche Ausbildung im Handwerk ist eine Investition in die Zukunft“

Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) hat in einem Interview mit der Deutschen Presseagentur (dpa) darauf hingewiesen, dass es für ihn wichtig sei, dass das außerordentlich hohe Ausbildungsengagement des Handwerks unter der Coronakrise nicht leide. Auch müsse eine in dieser Zeit begonnene Ausbildung zu Ende geführt werden, da sonst künftige Handwerksfachkräfte fehlten.  

Weiterlesen...