AUSGABE NR. 12/2020
15.06.2020

 

BvlbNewsletter Custom

Sehr geehrte Damen und Herren,

der neueste Newsletter des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung e. V. (BvLB) informiert Sie wieder über wichtige Entwicklungen in der beruflichen Bildung, so  – wie im letzten Newsletter angekündigt – über die 22. Sitzung der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“, in der Eugen Straubinger als Bundesvorsitzender den BvLB vertreten hat. Ferner wird das Konjunkturpaket im Original vorgestellt, das der Koalitionsausschuss der Bundesregierung beschlossen hat. Die Stellungnahmen des DIHK und des ZDH sind sicher ebenso interessant wie die Ausführung der Bundesbildungsministerin zu dem Thema. Der Beschluss der KMK zur Rückkehr der Schulen zum Regelbetrieb enthält deutliche Aussagen. 

Auch wird wieder auf weitere wissenswerte Beiträge aus dem Bereich der beruflichen Bildung hingewiesen.

Aktuelle Information vom Deutschen Bundestag:
Die 23. öffentliche Sitzung der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ findet als Web-Konferenz am 15. Juni 2020 von 13:00 bis 16:00 statt. Es handelt sich dabei um eine öffentliche Anhörung zum Thema „Schulische Berufsausbildungen“. Als externe Sachverständige sind zu dem Tagesordnungspunkt geladen:
Klaus Lorenz, Leiter der Abteilung Berufliche Schulen, Jugend, Weiterbildung im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart und
Prof. Dr. Michael Wrase, Professor für Öffentliches Recht mit den Schwerpunkten Sozial- und Bildungsrecht an der Universität Hildesheim und am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB).

Wir werden wie bisher über die Ergebnisse berichten, sobald diese vorliegen. 
 
Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Bleiben Sie gesund!

Heiko Pohlmann
Redakteur BvLB Newsletter

INHALT

  1. Enquete Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ Ergebnis der letzten, der 22. Sitzung
  2. Konjunkturpaket, Ergebnis des Koalitionsausschusses vom 3. Juni 2020
  3. DIHK zum Konjunkturpaket
  4. ZDH zum Konjunkturpaket
  5. BA: Monatsbericht zum Ausbildungsmarkt 2020
  6. BIBB Studie zu den Auswirkungen der „Corona-Krise“ auf die duale Berufsausbildung
  7. Karliczek: „Mit Investitionen in Bildung ud Forschung überwinden wir die Krise.“
  8. KMK zur Rückkehr zum Regelbetrieb an den Schulen
  9. BIBB: Ausbildung – auch in der Krise eine Investition in die Zukunft
  10. BIBB-Portal „Anerkennung in Deutschland“ weitet Online-Angebot aus

Enquete Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ Ergebnis der letzten, der 22. Sitzung

Eugen Straubinger, einer der beiden Bundesvorsitzenden des BvLB, hat in der Sitzung der Enquete Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ am 25. Mai 2020 zu folgendem Thema Stellung genommen: „Optimierung der Lernortkooperation zwischen Betrieben, überbetrieblichen Bildungsstätten und Berufsschulen bezüglich der Herausforderungen durch die Digitalisierung“.
Hier sei eine enge Kooperation nötig, um eine qualitätiv hochwertige Ausbildung anzubieten, so Straubinger. Die Experten aus Schule und Wirtschaft waren sich einig, dass die Digitalisierung eine große Chance für eine noch intensivere Zusammenarbeit der drei Bildungsstätten bietet. 

Weiterlesen...

Konjunkturpaket,
Ergebnis des Koalitionsausschusses vom 3. Juni 2020 

Der Koalitionsausschuss, bestehend aus den im Bundestag regierenden Parteien, hat am 3. Juni 2020 das Ergebnis der langen Sitzung veröffentlicht, das in der Presse mit „Konjunkturpaket“ tituliert wurde. Die Parteien haben sich darin auf ein Programm geeinigt, mit dem Deutschland aus der Coronakrise geführt werden soll.
Das vollständige 15-seitige Dokument finden Sie im Original in diesem Beitrag im Link unter „weiterlesen...“. Aussagen zur beruflichen Bildung finden sich im Punkt 30 des Dokumentes. 

Weiterlesen...

DIHK zum Konjunkturpaket

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) lobt in einer Pressemitteilung vom 4. Juni 2020 den branchenübergreifenden Ansatz des Corona-Paketes, da viele Maßnahmen geeignet seien, den Firmen aus der Pandemie zu helfen. 
Die Unterstützung der Ausbildungsaktivitäten sei ein wichtiges Signal sowohl für die Ausbildungsbetriebe als auch für die Auszubildenden. Auch sei es wichtig, die digitalen Aktivitäten in den Schulen zu unterstützen, da die Wirtschaft auf den Nachwuchs angewiesen sei.

Weiterlesen...

ZDH zum Konjunkturpaket

Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, hat in der Pressemitteilung vom 4. Juni 2020 den Ergebnissen des Koalitionsausschusses zum Konjunkturpaket Respekt gezollt.
Es verknüpfe in zielführender und breit angelegter Weise Maßnahmen zur Krisenbewältigung, zur Konjunkturstärkung und Zukunftssicherung, so Wollseifer. Weiter finden von ihm die Maßnahmen eine ausdrückliche Zustimmung, mit denen die Betriebe unterstützt werden sollen, die ihr Ausbildungsplatzangebot erhöhen oder beibehalten.

Weiterlesen...

BA: Monatsbericht zum Ausbildungsmarkt 2020

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat ihren Monatsbericht zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Mai 2020 vorgelegt. Auf den Seiten 30 ff wird die Ausbildungsmarktlage vor dem Mai 2020 und – durch Corona bedingt – im Mai 2020 dargestellt und statistisch belegt.
Im Mai 2020 ergab sich eine Relation von 78 Bewerberinnen und Bewerbern zu 100 unbesetzten Ausbildungsstellen. Im Vorjahr lag sie bei 75 zu 100. Zu bedenken ist aber, dass der Ausbildungsmarkt im Mai noch stark in Bewegung ist.

Weiterlesen...

BIBB Studie zu den Auswirkungen der „Corona-Krise“ auf die duale Berufsausbildung

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat in einer Studie untersucht, welche Auswirkungen die Krise auf die duale Berufsausbildung haben. Anhand einer Szenarien-Analyse stellt die Studie Risiken, Konsequenzen und Handlungsmöglichkeiten vor.
Darin kommen die Autoren unter anderem zu dem Schluss, dass die Jugendlichen in Krisenjahren nach Ausbildungsalternativen suchen, die Zahl der unvermittelten Ausbildungsplatzbewerber steigen wird oder Jugendliche mit Hauptschulabschluss schlechtere Perspektiven haben als Studienberechtigte.  

Weiterlesen...

Karliczek: „Mit Investitionen in Bildung ud Forschung überwinden wir die Krise.“

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, hat in einer Pressemitteilung vom 4. Juni 2020 verkündet, dass der Koalitionsausschuss ein Zukunftspaket geschnürt habe, das es so noch nie gegeben habe.
Ihr sei wichtig, dass die Bundesregierung damit die Grundlagen gelegt habe, dass dieses Jahrzehnt ein Jahrzehnt von Bildung, Forschung und Innovation werden könne. 

Weiterlesen...

KMK zur Rückkehr zum Regelbetrieb an den Schulen

In einer Pressemitteilung vom 5. Juni 2020 hat die Kultusministerkonferenz (KMK) den Beschluss der Kultusminister der Bundesländer zur Rückkehr zum Regelbetrieb an den Schulen nach der Corona-Krise veröffentlicht.
Sofern die Infektionsgefahr es zulässt, wollen die Bildungsministerien der Bundesländer dafür sorgen, dass die Schulen so schnell wie möglich den Regelbetrieb wieder aufnehmen können.  

Weiterlesen...

BIBB: Ausbildung – auch in der Krise eine Investition in die Zukunft

Die Ergebnisse der neuen Kosten-Nutzen-Erhebung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zeigen deutlich, dass sich die Investitionen der Betriebe insbesondere bei der Übernahme der Auszubildenden auszahlen.
90% der Betriebe bestätigen in der Studie, dass sie Auszubildende mit der Absicht ausbilden, sie später zu übernehmen und damit einem Fachkräftemangel vorbeugen wollen. In der früheren Untersuchung lag dieser Anteil noch bei 83%.  

Weiterlesen...

BIBB-Portal „Anerkennung in Deutschland“ weitet Online-Angebot aus 

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat in einer Pressemitteilung vom 9. Juni 2020 mitgeteilt, dass das Portal der Bundesregierung „Anerkennung in Deutschland“, das der Anerkennung ausländischer Berufsqualiifikationen dient, überarbeitet wurde und online gegangen ist.
Fachkräfte mit ausländischen Qualifikationen erhalten in elf Sprachen alle wichtigen Informationen zur Anerkennung.
Das Portal, das im Jahr 2012 an den Start gegangen ist, verzeichnet rund 300.000 Besuche im Monat. 

Weiterlesen...