AUSGABE NR. 17/2020
01.09.2020

 

BvlbNewsletter Custom

Sehr geehrte Damen und Herren,

der neueste Newsletter des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung e. V. (BvLB) informiert Sie über die Forderung der mittelständischen Wirtschaft nach einem Bildungsstaatsvertrag oder über die Forderung des ZDH nach einer Nachvermittlungsoffensive. Die Erkenntnis des Statistischen Bundesamtes, dass es in bestimmten Branchen immer weniger Auszubildende gibt oder die sieben Gründe, die die Bundesregierung nennt, um eine Pflegeausbildung zu beginnen, werden ebenfalls thematisiert.   

Auf mehr Informationen zur beruflichen Bildung verweisen weitere interessante Beiträge, so z. B. der des FiBS, des BIBB, des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) oder der BertelsmannStiftung..
 
 
Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Bleiben Sie gesund!

Heiko Pohlmann
Redakteur BvLB Newsletter

INHALT

  1. BVMW: „Ohoven: Berufliche Bildung stärken!“
  2. FiBS-Forum 73: Berufsausbildung in Krisenzeiten nachhaltig unter Druck
  3. ZDH: „Wir brauchen eine Nachvermittlungsoffensive“
  4. DESTATIS: Weniger Auszubildende in der Gastronomie, Hotellerie, Tourismus und Einzelhandel
  5. BIBB: Zusatzqualifikationen sind flexibel, vielseitig und attraktiv
  6. BertelsmannStiftung: Studie zum Zusammenhalt der Menschen während der Corona-Krise
  7. BertelsmannStiftung: Studie zur Digitalisierung, die die gesamte Arbeitswelt durchdringt
  8. BIBB: Kleinstbetriebe brauchen mehr Unterstützung bei der Ausbildung
  9. Bundesregierung: Sieben Gründe für eine Pflegeausbildung
  10. Handwerk für Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Abschlüsse beim Zugang zum Öffentlichen Dienst

BVMW: „Ohoven: Berufliche Bildung stärken!“

Der Präsident des Bundesverbands mittelständischer Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, der Bundesvorsitzende des Deutschen Realsschullehrerverbands, Jürgen Böhm, und der Generalsekretär der Bildungsallianz des Mittelstands, Patrick Meinhardt,  äußerten sich in einer gemeinsamen Presseerklärung vom 14. August 2020 zum aktuellen Bildungsmonitor der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.   

Weiterlesen...

FiBS-Forum 73: Berufsausbildung in Krisenzeiten nachhaltig unter Druck

Das Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie in Berlin (FiBS) hat in ihrer Studie „FiBS-Forum Nr. 73“ vom August 2020 die Frage untersucht: „Was bedeutet die Corona-Krise für die Berufsbildung?“. 
Ausgehend von den Ergebnissen der Untersuchung geben die Autoren verschiedene Handlungsempfehlungen und erteilen bestimmte „Aufträge“ an die Poltik.

Weiterlesen...

ZDH: „Wir brauchen eine Nachvermittlungsoffensive“ 

Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, hat sich in einer Kolumne im Deutschen Handwerksblatt mit der Wechselwirkung von Politik, Gesellschaft und dem Handwerk beschäftigt.
In der Pressemitteilung des ZDH vom 14. August 2020 zu dem Thema fordert er Hilfen von allen Seiten, damit in einer Nachvermittlung noch freie Ausbildungsstellen im Handwerk besetzt werden können. Dazu gibt er konkrete Hilfestellungen.

Weiterlesen...

DESTATIS: Weniger Auszubildende in der Gastronomie, Hotellerie, Tourismus und Einzelhandel

In einer Pressemitteilung vom 12. August 2020 hat das Statistische Bundesamt (DESTATIS) dargesteilt, dass im Jahr 2019 insgesamt 28 Prozent weniger Neuverträge in der Gastronomie, der Hotellerie, dem Tourismus und dem Einzelhandel abgeschlossen wurden als zehn Jahr zuvor.
In allen anderen dualen Ausbildungsberufen betrug die Abweichung 2019 nur 8 Prozent. 
Insgesamt wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 513 300 neue Ausbildungsverträge im Jahr 2019 abgeschlossen  

Weiterlesen...

BIBB: Zusatzqualifikationen sind flexibel, vielseitig und attraktiv

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat in einer Pessemitteilung vom 11. August 2020 auf das Portal „AusbildungPlus“ hingewiesen. Dabei handelt es sich um ein Portal des BIBB für das duale Studium und Zusatzqualifikationen in der beruflichen Erstausbildung.
In  der Pressemitteilung legt das BIBB erstmals mit der Sonderauswertung der Datenbank „AusbildungPlus“ Zahlen zu den geregelten Zusatzqualifikationen vor.  

Weiterlesen...

BertelsmannStiftung: Studie zum Zusammenhalt der Menschen während der Corona-Krise

Die BertelsmannStiftung hat am 12. August 2020 das Ergebnis einer Studie zum Zusammenhalt der Menschen während der Corona-Krise vorgestellt. Grundlage dazu war das „Radar gesellschaftlicher Zusammenhalt 2020“.
Danach bewerten die Menschen den gesellschaftlichen Zusammenhalt in den ersten Monaten zu Beginn der Krise positiver als noch zum Jahresanfang. 

Weiterlesen...

BertelsmannStiftung: Studie zur Digitalisierung, die die gesamte Arbeitswelt durchdringt

Das Ergebnis der Studie, das am 17. August 2020 vorgestellt wurde, zeigt deutlich, dass die Digitalisierung im Arbeitsleben deutlich zunimmt.
Das hat die Auswertung der 26 Millionen Online-Stellenanzeigen in den Jahren 2014 und 2018 ergeben. In dieser Zeit stiegen die Nachfragen nach mindestens einer digitalen Kompetenz von 38,1 auf 47,5 Prozent.   

Weiterlesen...

BIBB: Kleinstbetriebe brauchen mehr Unterstützung bei der Ausbildung

In der gemeinsamen Pressemitteilung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und der BertelsmannStiftung vom 19. August 2020 wurde auf das Ergebnis der Betriebsbefragung hingewiesen.
Das Ergebnis: Kleinstbetriebe brauchen mehr Unterstützung bei der Ausbildung, da sie sonst kaum noch ausbilden werden. 
Aus der Befragung, die 2019 durchgeführt wurde, geht auch hervor, dass die Zahl der im Beruf Beschäftigen von 2007 bis 2018 um 21 Prozent stieg, die Zahl der Auszubildenden im gleichen Zeitraum aber um 9 Prozent sank. Das Ergebnis zeigt auch, dass in den Kleinstbetrieben weniger oder gar nicht mehr ausgebildet wird und sie daher mehr Unterstützung brauchen.

Weiterlesen...

Bundesregierung: Sieben Gründe für eine Pflegeausbildung

Seit Anfang diesen Jahres greift die neue Pflegeausbildung. Dadurch haben sich die Ausbildungsbedingungen deutlich verbessert. Ferner bietet die abgeschlossene neue Pflegeausbildung viele Einsatzmöglichkeiten, so z.B. in Pflegeeinrichtungen, in Kinderstationen oder in ambulanten Pflegediensten.
Darauf weist die Bundesregierung in ihrem Newsletter vom 20. August 2020 hin und nennt sieben Gründe, eine Pflegeausbildung zu beginnen.    

Weiterlesen...

Handwerk für Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Abschlüsse beim Zugang zum Öffentlichen Dienst

In einem Interview mit derm Handelsblatt vom 19. August 2020 äußerte sich der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, zur Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung. Er forderte, dass der Öffentliche Dienst in diesem Bereich als Vorreiter auftreten solle, wenn es darum geht, die bestehenden Hürden beim Einstieg in den Öffentlichen Dienst zu beseitigen.
Dazu müssten die Stellenausschreibungen so formuliert werden, dass auch Bewerberinnen und Bewerber ohne Hochschulabschluss zum Zuge kommen können.    

Weiterlesen...