AUSGABE NR. 23/2020
01.12.2020

 

BvlbNewsletter Custom

Sehr geehrte Damen und Herren,

der neueste Newsletter des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung e. V. (BvLB) informiert Sie über ein Ergebnis der Europäischen Woche der beruflichen Bildung 2020, an der einer der stellvertretenden Bundesvorsitzenden des BvLB teilgenommen hat. Auch lesenswert sind die Videostudien der OECD aus dem Unterricht oder die Stellungnahme des BMBF zum nationalen Bildungsbericht. Ferner regen die Ergebnisse einer Studie der Hochschule Ostfalia zum E-Learning an berufsbildenden Schulen sicher zum Nachdenken an.

Auf mehr Informationen zur beruflichen Bildung verweisen weitere teilweise bemerkenswerte Beiträge, so der des DESTATIS zur Zahl der Schulanfänger oder des BMBF zu den Überbrückungshilfen für Studenten. Besonders interessieren dürften aber die Ergebnisse einer Umfrage des BIBB zur Belastung der Prüferinnen und Prüfer.
 
 
Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Bleiben Sie gesund!

Heiko Pohlmann
Redakteur BvLB Newsletter

INHALT

  1. Europäische Woche der beruflichen Bildung 2020
  2. Bundesregierung: Dialog zur Nachhaltigkeitsstrategie
  3. OECD: Videostudien aus dem Unterricht
  4. Karliczek: „Unser Nachwuchs ist fit für den Arbeitsmarkt.“
  5. UNESCO: Roadmap für nachhaltige Entwicklung
  6. BIBB: Wissen und Tipps für erfolgreiches Arbeiten mit Auszubildenden
  7. BMBF: Stellungnahme zum nationalen Bildungsbericht
  8. DESTATIS: Zahl der Schulanfänger im Schuljahr 2020/2021 gestiegen
  9. Webseite der EU zum Europass
  10. BMBF: Überbrückungshilfen für Studierende
  11. BIBB: Kleinbetriebe stellen Hauptanteil der Prüferinnen und Prüfer
  12. Hochschule Ostfalia: Untersuchungsergebnisse zum E-Learning an berufsbildenden Schulen
  13. Veranstaltungshinweis

Europäische Woche der beruflichen Bildung 2020

Stefan Nowatschin, stellvertretender Bundesvorsitzender des BvLB und Sprecher für Berufsbildung beim Europäischen Verband unabhängiger Gewerkschaften (CESI), hat an der Europäischen Woche der beruflichen Aus- und Weiterbildung teilgenommen. Sie fand vom 09. bis 13. November 2020 statt.
Stefan Nowatschin forderte einen „Pakt für Berufsschulen“ und hat zusammen mit dem CESI-Jugendbeauftragten die Rolle der Berufsbildungskompetenzen im grünen und digitalen Übergang hervorgehoben.   

Weiterlesen...

Bundesregierung: Dialog zur Nachhaltigkeitsstrategie

Im Rahmen des Dialogs der Bundesregierung zur Nachhaltigkeit hat Stefan Nowatschin, stellvertretender Bundesvorsitzender des BvLB, seine ausführliche Stellungnahme abgegeben. 
Diese hat die Bundesregierung aus den gesamten Rückmeldungen als einen Beitrag zum Entwurf der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie vollständig dagestellt.  

Weiterlesen...

OECD: Videostudien aus dem Unterricht

Der Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) enthält detaillierte Darstellungen des Klassenmanagements, der sozialen und emotionalen Unterstützung sowie der Unterrichtspaktiken in acht Ländern des OECD. Dabei wurden unter anderem Unterrichtsvideos angeschaut und Unterrichtsmaterialien begutachtet. 

Weiterlesen...

Karliczek: „Unser Nachwuchs ist fit für den Arbeitsmarkt.“

Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung ud Forschung (BMBF), erklärte, dass uns dieses in der Überschrift genannte Zeugnis der „Monitor für die allgemeine und berufliche Bildung 2020“ der EU Kommission ausstellt. 
Der Bericht zeige deutlich, dass es im europäischen Vergleich in Deutschland besonders gut gelinge, für die jungen Menschen den Übergang von der Bildung in den Arbeitsmarkt zu orginsieren, so die Ministerin weiter. 

Weiterlesen...

UNESCO: Roadmap für nachhaltige Entwicklung

BNE 2030“, so lautet der Titel der Roadmap des Programms der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) zur Bildung für nachhaltige Entwicklung.
Für die kommenden Jahre – bis 2030 – stellt die Roadmap den Leitfaden für die Umsetzung dar. Betont wird die Rolle der Bildung für die nachhaltige Entwicklung, aber auch, welchen Beitrag sie für die einzelnen nachhaltigen Entwicklungsziele leisten kann.
Schwerpunkte bilden dabei: „Transformative Handlungen“, „Strukturelle Veränderungen“ und „Technologische Fortschritte“.

Weiterlesen...

BIBB: Wissen und Tipps für erfolgreiches Arbeiten mit Auszubildenden

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat in seinem Portal für Ausbilderinnen und Ausbilder ein Online-Angebot für ausbildende Fachkräfte veröffentlicht.
Der Online-Leitfaden gibt ausbildenden Fachkräften Anregungen, wie sie im Ausbildungsalltag schwierige Situationen meistern können. In den 12 Kapiteln werden verschiedene Situationen beschrieben und veranschaulicht, wie diese zu meistern sind. 

Weiterlesen...

BMBF: Stellungnahme zum nationalen Bildungsbericht

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat am 18. November 2020 seine Stellungnahme zum 8. Nationalen Bildungsbericht „Bildung in Deutschland 2020“ vorgestellt.
Schwerpunkt des aktuellen Berichts ist der Bereich „Bildung in der digitalisierten Welt“, zu dem Bundesbildungsministerin Anja Karliczek erklärte, dass in der gegenwärtigen Pandemie noch einmal klarer geworden sei, wie wichtig die Digitalisierung in den Schulen sei.  

Weiterlesen...

DESTATIS: Zahl der Schulanfänger im Schuljahr 2020/2021 gestiegen

Das Statistische Bundesamt (DESTATIS) hat in einer Pressemitteilung vom 11. November 2020 dargestellt, dass zu Beginn des Schuljahres 2020/2021 in Deutschland 19.300 Kinder mehr eingeschult wurden als im Jahr 2019.
Die Zunahme erfolgte in allen Bundesländern etwa gleich, allen voran aber in Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Weiterlesen...

Webseite der EU zum Europass

Mit den beiden Themenbereichen „Lernen in Europa“ und „Arbeiten in Europa“ stellt die Europäische Union (EU) die beiden Bereiche vor, in denen es hilfreich ist, einen EUROPASS zu besitzen. Damit kann man seinen weiteren Bildungsweg in ganz Europa gestalten oder auch den nächsten Karriereschritt.
Der EUROPASS dient dazu, darin alle erreichten Kompetenzen, Qualifikationen und Erfahrungen anzulegen. Außerdem kann man alle Arbeitszeugnisse, Bildungserfahrungen und vieles mehr eintragen und selbst verwalten. Die Daten sind dort sicher aufgehoben, da nur der Besitzer über sein Profil Zugang hat. 

Weiterlesen...

BMBF: Überbrückungshilfen für Studierende

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) stellt eine Überbrückungshilfe für die Studierenden bereit, die sich in pandemiebedingter Notlage befinden.
Zum einen gibt es den KfW-Studienkredit, zum anderen Zuschüsse, die über die Studierendenwerke verteilt werden. 
Die Meldung des BMBF enthält die wichtigsten Fragen und Antworten zur Antragstellung und weitere Fragen im FAQ. 

Weiterlesen...

BIBB: Kleinbetriebe stellen Hauptanteil der Prüferinnen und Prüfer

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat erstmalig mit Hilfe einer repräsentativen Befragung untersucht, welchen Aufwand die Betriebe für die Freistellung von Prüferinnen und Prüfern für die Prüfungstätigkeiten erbringen müssen. Diese hat ergeben, dass die Betriebe im Ausbildungsjahr 2017/2018 Freistellungen von etwa 3,4 Millionen Stunden aufgebracht haben.
BIBB-Präsident Friedrich Hubert Esser hat dazu festgestellt, dass das ehrenamtliche Engagement der Arbeitgeber und Beschäftigten „zusammen mit dem Einsatz der Lehrerinnen und Lehrer an den berufsbildenden Schulen“ ein wesentlicher und unverzichtbarer Beitrag zur Qualitätssicherung im dualen System sei.  

Weiterlesen...

Hochschule Ostfalia: Untersuchungsergebnisse zum E-Learning an berufsbildenden Schulen

Prof. Dr. Markus A. Launer von der Ostfalia Hochschule in Suderburg hat mit Datum vom März 2020 ein Arbeitspapier zum E-Learning an berufsbildenden Schulen in Deutschland herausgebracht. Mitgearbeitet haben an dem Papier unter anderen der stellvertretende Bundesvorsitzende des BvLB, Stefan Nowatschin.
Das Ergebnis der 77-seitigen Untersuchung dürfte einigen Personen und Institutionen Anlass zum Nachdenken geben.

Weiterlesen...

Veranstaltungshinweis

Am 07./ 08. Dezember 2020 findet der Jahreskongress Berufliche Bildung (jakobb) statt. Das Thema des Kongresses lautet „Lern- und Arbeitswelten zukunftsfähig gestalten“. Schirmherrin ist Dr. Susanne Eisenmann, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg.
In diesem Jahr wird aus dem bisher üblichen Jahreskongress ein virtueller Kongress für Vertreterinnen und Vertreter der Berufsbildenden Schulen und Ausbilderinnen und Ausbilder in den Betrieben mit dem Titel: „jakobb digital“. 
Die Teilnahme an dem Online-Programm ist kostenfrei. 

Weiterlesen...