AUSGABE NR. 01/2021
01.01.2021

 

BvlbNewsletter CustomSehr geehrte Damen und Herren,

der neueste Newsletter des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung e. V. (BvLB) informiert Sie über die Analyse des BIBB zum Ausbildungsmarkt 2020, über das Ergebnis der 372. virtuellen Sitzung der KMK zum Einsatz einer „Ständigen wissenschaftlichen Kommission“, aber auch über die Erkenntnisse der OECD zur altersinklusiven Belegschaft. Auf die Bemühungen der Bundesregierung, die Bildung und das Engagement für eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, wird ganz besonders hingewiesen, aber auch auf die Beiträge des Bankenverbandes.  

Auf mehr Informationen zur beruflichen Bildung verweisen weitere teilweise bemerkenswerte Beiträge, so der des DESTATIS zu den Bildungsausgaben 2019 oder auch der der Bundesregierung zu den finanziellen Hilfen für Studierende.  
 
Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Allen unseren Leserinnen und Lesern mit ihren Familien wünschen wir ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Bleiben Sie gesund!


Heiko Pohlmann
Redakteur BvLB Newsletter

INHALT

  1. BIBB: Ausbildungsmarkt in der Pandemie 2020
  2. KMK hat eine Findungskommission für eine „Ständige wissenschaftliche Kommission“ berufen
  3. DESTATIS: Öffentliche Bildungsausgaben 2019 gestiegen
  4. Bundesregierung: Bildung und Engagement für eine nachhaltige Entwicklung
  5. BertelsmannStiftung: Mit europäischer Einigkeit und Empathie gegen Corona
  6. Bankenverband: Unterrichtsstunde für die Oberstufe zu Corona und Wirtschaft
  7. Bankenverband: CO2-Emissionen: Wohin steuert die Wirtschaft?
  8. OECD: Förderung einer altersinklusiven Belegschaft
  9. Bundesregierung: Finanzielle Hilfen für Studierende
  10. handwerksblatt.de: Distanzbeschulung der Auszubildenden des Gerüstbauhandwerks

BIBB: Ausbildungsmarkt in der Pandemie 2020

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat in einer Pressemitteilung vom 15. Dezember 2020 auf ihre Studie zur Analyse des Ausbildungsmarktes [PDF] hingewiesen. Sie hat ergeben, dass im Jahr 2020 etwa 11 % weniger Ausbildungsverträge abgeschlossen wurden. Schuld daran sind die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung.
Lesen Sie dazu die Pressemitteilung des ZDH (Zentralverband des Deutschen Handwerks), in dem langfristig stabilisierende Maßnahmen gefordert werden, 
und das Interview mit Dr. Volker Born und Matthias Anbuhl. Dr. Born ist der Leiter der Abteilung Berufliche Bildung beim ZDH und Matthias Anbuhl der Leiter der Abteilung Bildungspolitik und Bildungsarbeit beim DGB-Bundesvorstand. 

Weiterlesen...

KMK hat eine Findungskommission für eine „Ständige wissenschaftliche Kommission“ berufen

Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat am 11. Dezember 2020 auf ihrer 372. Sitzung in Berlin eine Findungskommission berufen, die zwölf Mitglieder für die neu zu gründende „Ständige wissenschaftliche Kommission“ vorschlagen soll. Ihre Ergebnisse soll sie dann am 10./11. Juni 2021 vorstellen. 
Zur Errichtung der „Ständigen wissenschaftlichen Kommission“ hat die KMK am 15. Oktober 2020 eine Verwaltungsvereinbarung mit den Ländern [PDF] beschlossen. 

Weiterlesen...

DESTATIS: Öffentliche Bildungsausgaben 2019 gestiegen

Wie das Deutsche Statistische Bundesamt (DESTATIS) in einer Pressemitteilung vom 10. Dezember 2020 mitgeteilt hat, sind die Bildungsausgaben von Bund, Ländern und Gemeinden gegenüber 2018 im Jahr 2019 um 6,3 % oder 8,8 Milliarden Euro gestiegen.
Entnommen sind diese Daten dem Bildungsfinanzbericht 2020 [PDF] des DESTATIS.

Weiterlesen...

Bundesregierung: Bildung und Engagement für eine nachhaltige Entwicklung

In einer Pressemitteilung vom 15. Dezember 2020 hat die Bundesregierung mitgeteilt, dass der „Staatssekretärausschuss für nachhaltige Entwicklung“ am 14. Dezember 2020 getagt hat. Dieser Ausschuss ist das zentrale Steuerungsorgan der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie.
Geleitet hat ihn der Leiter des Bundeskanzleramtes, Bundesminister Helge Braun, zum Thema „Bildung und Engagement – Bildung als Schlüssel für nachhaltige Entwicklung stärken“.    

Weiterlesen...

BertelsmannStiftung: Mit europäischer Einigkeit und Empathie gegen Corona

eupinions, das große europäische Meinungsforschungsinstrument der BertelsmannStiftung, hat in einer eupinions-Studie 13.000 EU-Bürger zum Verhalten in der Corona-Pandemie befragt.
Die Forscher sind dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass 90 % der Europäer angeben, sich an die Verhaltensregelungen der Regierung zu halten. 
91 % sind aber auch der Meinung, dass die Mitgliedsstaaten in der Krise enger zusammenarbeiten müssten.

Weiterlesen...

Bankenverband: Unterrichtsstunde für die Oberstufe zu Corona und Wirtschaft

Der Bankenverband, SCHULBANK, Wirtschaft für den Unterricht, Bundesverband deutscher Banken, stellt in seinem Newsletter vom 14. Dezember 2020 eine Unterrichtsstunde vor. Sie befasst sich mit dem Thema „Corona und Wirtschaft“ für den Zeitraum bis Mitte November 2020 und enthält zusätzlich eine interaktive Übung.

Weiterlesen...

Bankenverband: CO2-Emissionen: Wohin steuert die Wirtschaft?

Der Bankenverband, SCHULBANK, Wirtschaft für den Unterricht, Bundesverband deutscher Banken, stellt in diesem Beitrag vom 14. Dezember 2020 die aktuellen Daten zum Klimawandel vor.
Untermauert werden diese mit Fakten, die sich zunächst auf die Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) beziehen, um sie dann in einem eigenen lesenswerten Kapitel „Studie der EU-Kommission: Wachstum entkoppelt“ darzustellen. Diese Fakten und die dazugehörende Grafik stellen wichtige Diskussionsgrundlagen zum Thema „Klimawandel“ dar.

Weiterlesen...

OECD: Förderung einer altersinklusiven Belegschaft

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat am 16. Dezember 2020 einen Bericht mit dem deutschen Titel „Förderung einer altersinklusiven Belegschaft“ vorgestellt.
Er beschäftigt sich mit den vielfältigen Möglichkeiten, die Talente verschieden alter Arbeitsgruppen – verschiedener Generationen – am Arbeitsplatz sinnvoll zu nutzen. Dieses Thema und die sich daraus ergebenden Erkenntnisse wurden in allen Bereichen der Bildung und der Wirtschaft bisher nicht hinreichend bedacht.   

Weiterlesen...

Bundesregierung: Finanzielle Hilfen für Studierende

In einer Pressemitteilung vom 14. Dezember 2020 hat die Bundesregierung finanzielle Hilfen für die Studierenden vorgestellt, die besonders unter der Corona-Pandemie leiden. Dazu zählen: 
die geänderten Richtlinien für das BAföG,
Überbrückungshilfen wie Zuschuss der Studierendenwerke und KfW-Kredite für Studierende, die kein BAföG erhalten und
weitere Unterstützungen des Bundes wie das Deutschlandstipendium, das Bildungskreditprogramm oder das Aufstiegsstipendium. 

Weiterlesen...

„handwerksblatt.de“ zur Distanzbeschulung der Auszubildenden des Gerüstbauhandwerks

Bernd Lorenz hat in einem Beitrag für das „handwerksblatt.de“ die schulische Situation der Auszubildenden im Gerüstbauhandwerk dargestellt. In Deutschland findet die theoretische Ausbildung an nur drei Berufsschulen statt. Die Ausbildung zum Gerüstbauer wird für viele junge Menschen unattraktiv, da sie für den Blockunterricht und die Unterbringung im Internat oft weite Wege zurücklegen müssen.
Zur Verbesserung wird ein Pilotprojekt vorgeschlagen, bei dem der Unterricht per Videokonferenz erprobt werden soll. 

Weiterlesen...