AUSGABE NR. 17/2021
01.09.2021

 

BvlbNewsletter CustomSehr geehrte Damen und Herren,

der aktuelle Newsletter des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung e. V. (BvLB) informiert Sie wieder über aufschlussreiche Erkenntnisse und Ergebnisse auf dem Gebiet der beruflichen Bildung.

Da ist zunächst der 18. INSM Bildungsmonitor 2021 zu nennen, der vollständig als PDF geladen werden kann. Für die Lehrkräfte an beruflichen Schulen wird auf die Grafik „Ranking der beruflichen Schulen der einzelnen Bundesländer“ hingewiesen. Die KMK stellt in einem Beitrag ihr Projekt zum Einsatz rechtskonformer und technisch zuverlässiger digitaler Bildungsmedien vor. Der dbb hat Wahlprüfsteine für die Bundestagswahl 2021 erstellt. Die Antworten der Parteien sind dazu lesenswert.

Weitere informative Beiträge in diesem Newsletter befassen sich mit Informationen und Hinweisen des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zur Neuordnung des IT-Weiterbildungssystems. Auch ist der „Aufruf“ beachtenswert, in dem der ZDH die Jugendlichen auffordert, eine Lehre noch in diesem Jahr zu beginnen, da noch viele freie Ausbildungsplätze zu besetzen sind. Auch weisen wir darauf hin, dass das EGB Köln eine Fortbildung anbietet, an der Interessierte teilnehmen können.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen.


Bleiben Sie gesund!


Heiko Pohlmann
Redakteur BvLB Newsletter

 

INHALT

  1. INSM: 18. Bildungsmonitor 2021
  2. KMK: Rechtskonformer und technisch zuverlässiger Einsatz digitaler Bildungsmedien
  3. Der dbb will Investitionen
  4. ZDH: Mit Weitblick in die Zukunft
  5. dbb Chef fordert bessere Personalausstattung an den Schulen
  6. BIBB empfiehlt Neuordnung des IT-Weiterbildungssystems
  7. DESTATIS: Ausländische Berufsabschlüsse im Jahr 2020
  8. ZDH: Ausbildungsbereitschaft ungebrochen
  9. Blog Bankenverband: Interessante fachliche Unterrichtsthemen
  10. EGB Köln: Detlef Steppuhn bietet Fortbildung an

INSM: 18. Bildungsmonitor 2021

Der am 18. August 2021 veröffentlichte 18. Bildungsmonitor der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) zeigt deutlich, welche Länder sich in der Bildung noch mehr anstrengen müssen und welche als positive Beispiele gelten können. Der Bildungsmonitor 2021 wurde nach einer umfangreichen Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) erstellt.
Der vollständige 18. Bildungsmonitor [PDF] lässt die Ergebnisse für alle Beteiligten deutlich werden, damit sie daraus Schlüsse für die Zukunft ziehen können.  
Für die beruflichen Schulen ist die zusätzlich erstellte Rangfolge der beruflichen Schulen der einzelnen Bundesländer besonders aufschlussreich.

Weiterlesen...

KMK: Rechtskonformer und technisch zuverlässiger Einsatz digitaler Bildungsmedien

Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat in einem Beitrag vom 10. August 2021 darauf hingewiesen, dass die Länder das Projekt „EDUCECK DIGITAL“ (EDCD) auf den Weg gebracht haben. Es soll dazu dienen, ein gemeinsames Prüfverfahren für digitale Bildungsmedien zu entwickeln. 
Mit der Projektumsetzung wurde das Medieninstitut der Länder FWU (Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht) beauftragt. Die Federführung liegt beim Bundesland Rheinland-Pfalz.
Die Fortschritte in der Entwicklung und der Erprobung kann man hier verfolgen.   

Weiterlesen...

Der dbb will Investitionen

Vor der Bundestagswahl 2021 hat der Chef des deutschen beamtenbundes und tarifunion (dbb), Ulrich Silberbach, am 18. August 2021 kräftige Investitionen gefordert. Angesichts der gewaltigen Zukunftsaufgaben müssten massive Investitionen in unser Land und seinen öffentlichen Dienst erfolgen, so Silberbach weiter. Eine weitere Sparrunde dürfe es nicht geben.
In seinen Wahlprüfsteinen hat der dbb seine Fragen formuliert und die im Bundestag vertretenen Parteien haben darauf geantwortet. 

Weiterlesen...

ZDH: Mit Weitblick in die Zukunft

In einer Pressemitteilung vom 17.August 2021 hat der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, darauf hingewiesen, dass die Politik noch nicht erkannt habe, wie wichtig die beruflichen Bildung sei, wenn man die Klimaziele erreichen wolle. 
Um die Zukunftsaufgaben lösen zu können, bräuchte man noch mehr qualifizierte Handwerkerinnen und Handwerker. Diese Fachkräfte müssten ausgebildet werden, damit sie die Maßnahmen zur Erreichung der Klimaziele umsetzen können, so Wollseifer weiter. Hier müsse die Politik helfen, damit mehr junge Leute ihre Handwerksausbildung beginnen.

Weiterlesen...

dbb Chef fordert bessere Personalausstattung an den Schulen

In einer Pressemitteilung vom 20. August 2021 hat der Chef des deutschen beamtenbundes und tarifunion (dbb), Ulrich Silberbach, eine bessere Personalausstattung an den Schulen gefordert. Das sei eine wichtige Lehre aus der Corona-Pandemie, so Silberbach, es bedürfe jetzt massiver Anstrengungen, um der Bildung endlich die ihr gebührende Bedeutung zukommen zu lassen.
Um das zu erreichen, brauche es genügend qualifizierte, gut ausgebildete und motivierte Lehrkräfte. 

Weiterlesen...

BIBB empfiehlt Neuordnung des IT-Weiterbildungssystems

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat in einer Pressemitteilung vom 24. August 2021 auf den Abschlussbericht zur Voruntersuchung über die geplante Neuordnung der höherqualifizierenden Berufsbildung im IT-Bereich verwiesen.
Hier zeigt sich insbesondere in der ersten Fortbildungsstufe im fachlichen Bereich ein Bedarf in den IT-Bereichen Security / Risk Management, Anwendungsentwicklung, Systemintegration und Data Science. 
Weitere Informationen können dem Abschlussbericht zur Voruntersuchung [PDF] entnommen werden.

Weiterlesen...

DESTATIS: Ausländische Berufsabschlüsse im Jahr 2020

Das Deutsche Statistische Bundesamt (DESTATIS) hat in einer Pressemitteilung vom 24. August 2021 dargestellt, dass im Jahr 2020 bundesweit 44.800 im Ausland erworbene Abschlüsse als vollständig oder eingeschränkt gleichwertig zu einer in Deutschland erworbenen Qualifikation anerkannt wurden.
Das sind 5 % mehr Anerkennungen als im Vorjahr. 

Weiterlesen...

ZDH: Ausbildungsbereitschaft ungebrochen

Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, erklärte am 25. August 2021 anlässlich der Veröffentlichung des Corona-Ausbildungsreports der DGB-Jugend, dass im Handwerk alle Türen der Betriebe für die Jugendlichen offen stehen würden, die noch in diesem Jahr eine #AusbildungSTARTEN wollen.
Aktuell würden, so Wollseifer, noch 30.000 von den Handwerksbetrieben angebotene Ausbildungsplätze darauf warten, besetzt zu werden.

Weiterlesen...

Blog Bankenverband: Interessante fachliche Unterrichtsthemen

Der Bankenverband, Bundesverband deutscher Banken, bietet in seinem Blog viele aktuelle Themen im Rahmen „Wirtschaft für den Unterricht“ für alle Jahrgangs- und Altersstufen an.
So wurden am 16. August 2021 sechs neue Unterrichtsstunden vorgestellt, so zum Beispiel zum Handeln als Verbraucher oder zum Maßnahmenpaket der Europäischen Kommission „Fit for 55“. 
Weitere Beispiele können dem Blog Bankenverband entnommen werden.

Weiterlesen...

EGB Köln: Detlef Steppuhn bietet Fortbildung an

Detlef Steppuhn, Leiter der Abteilung „Neue Technologien und Medien“ am Erich Gutenberg Berufskolleg in Köln, bietet im Rahmen seines Programms „myWorld 4.0“ am 21. September 2021 ab 13:30 Uhr eine Fortbildung zum Thema: „Zukunft der Computer & Nanotechnologie“ an. Sie ist als Präsenz- und Online-Veranstaltung geplant. 

Weiterlesen...