AUSGABE NR. 16/2021
15.08.2021

 

BvlbNewsletter CustomSehr geehrte Damen und Herren,

der neue Newsletter des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung e. V. (BvLB) informiert Sie wieder über aufschlussreiche Erkenntnisse und Ergebnisse auf dem Gebiet der beruflichen Bildung.

Da ist zunächst der Beschluss der KMK zum Präsenzunterricht in den Schulen und Universitäten. Ferner gilt es, die dringenden Bitten und Aufforderungen des ZDH und DIHK zu beachten. In der Industrie und im Handwerk sind noch viele Lehrstellen zu besetzen. Auch wird auf das neue Netzwerk für digitale Aufklärung der Bundesregierung hingewiesen.

Weitere informative Beiträge in diesem Newsletter befassen sich mit Beiträgen und Hinweisen des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zu neuen oder überarbeiteten Ausbildungsordnungen. Auch ist der Zwischenbericht der Bundesregierung zum dualen Studium in der PDF-Fassung lesenswert. Aufhorchen lässt auch der Bericht des Statistischen Bundesamtes zu den wegen Corona zuückgegangenen neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen im Jahr 2020.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen.


Bleiben Sie gesund!


Heiko Pohlmann
Redakteur BvLB Newsletter

INHALT

  1. KMK: Päsenzbetrieb ist das Gebot der Stunde
  2. BIBB: Duale Ausbildung nachhaltiger und digitaler gestalten
  3. ZDH: Beste Karriereaussichten mit klimarelevanten Berufen im Handwerk
  4. BIBB: Dem Reinheitsgebot verpflichtet
  5. BIBB: Die Digitalisierung hält Einzug ins Cockpit
  6. DIHK: „Unser Herz schlägt für die duale Berufsausbildung“
  7. DESTATIS: Weniger BAföG-Geförderte, Leistungen aber gestiegen
  8. Bundesregierung startet Netzwerk für digitale Aufklärung
  9. ZDH: „Starte eine Ausbildung und die Zukunft gehört Dir“
  10. Bundestag: Zwischenbericht zum dualen Studium
  11. DESTATIS: Historischer Rückgang der Zahl neuer dualer Ausbildungsverträge im Jahr 2020

KMK: Päsenzbetrieb ist das Gebot der Stunde

In einer Pressemitteilung vom 06. August 2021 hat die Kultusministerkonferenz (KMK) ihren aktuellen Beschluss für einen schulischen Regelbetrieb im Schuljahr 2021/2022 und für ein Präsenzstudium im Wintersemester 2021/2022 dargestellt. 
Damit bekräftigt sie ihren Beschluss vom 10. Juni 2021 zum „Schulischen Regelbetrieb im Schuljahr 2021/2022“. Der Start in das neue Schuljahr sei von den Ländern umfassend vorbereitet worden, so die Begründung der KMK.   

Weiterlesen...

BIBB: Duale Ausbildung nachhaltiger und digitaler gestalten

In einer Pressemitteilung vom 30. Juli 2021 hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) mitgeteilt, dass mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 01. August 2021 eine neue und sieben modernisierte duale Ausbildungsordnungen an den Start gehen.
Damit können die Jugendlichen und jungen Erwachsenen nach dem Ende ihrer allgemeinbildenden Schulzeit dann aktuell aus einer Gesamtzahl von 324 dualen Ausbildungsberufen einen für sie passenden Beruf auswählen.  

Weiterlesen...

ZDH: Beste Karriereaussichten mit klimarelevanten Berufen im Handwerk

Der Präsident der Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, hat in einer Pressemitteilung vom 27. Juli 2021 zu einem Interview mit der „Funke-Mediengruppe“ darauf hingewiesen, dass klimarelevante Handwerksberufe die besten Karrierechancen bieten würden.
Es gäbe gerade im Handwerk viele klimarelevante Berufe, so Wollseifer weiter, bei denen sie an vorderster Front an zukunftsgestaltenden Aufgaben mitwirken könnten.  

Weiterlesen...

BIBB: Dem Reinheitsgebot verpflichtet

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat in einer Pressemitteilung vom  30.Juli 2021 darauf hingewiesen, dass die Ausbilungsordnungen für Brauer und Mälzer/Brauerinnen und Mälzerinnen neu geordnet wurden.
Damit verpflichten sie sich verstärkt der Nachhaltigkeit, indem sie wichtige Kompetenzen zum nachhaltigen Einsatz von Energie, Kohlendioxid, Druckluft und Wasser erhalten.
Die gestreckte Abschluss- und Gesellenprüfung ermöglicht es zudem, bestimmte Inhalte bereits nach der Hälfte der dreijährigen Ausbildungszeit abzuprüfen. 

Weiterlesen...

BIBB: Die Digitalisierung hält Einzug ins Cockpit

Wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB in einer Pressemitteiung vom 29. Juli 2021 mitgeteilt hat, ist die dreijährige Berufsausbildung zum Fahrzeuginnenausstatter/Fahrzeuginnenausstatterin auf den neuesten Stand gebracht.
Um den umgfangreichen Veränderungen gerecht zu werden, erhält der Beruf eine neue Berufsbezeichnung: Fahrzeuginterieur-Mechaniker und Fahrzeuginterieur-Mechanikerin. Sie sind für die gesamte Ausstattung von Fahrzeuginnenräumen zuständig. 

Weiterlesen...

DIHK: „Unser Herz schlägt für die duale Berufsausbildung“

Der Deutsche Indusitrie- und Handelskammertag hat für eine Pressemitteilung vom 29. Juli 2021 eine interessante Überschrift gefunden: „Unser Herz schlägt für die duale Berufsausbildung“.
Danach absolvieren gegenwärtig rund 750.000 junge Menschen eine Berufsausbildung in Handel, Dienstleistung oder Industrie. Nach dem Stand vom Juni 2021 wurden 1,4 % mehr neue Verträge erfasst als im Vorjahr. Es gibt aber immer noch viele freie Plätze.
Ferner wird auf die guten Handlungsempfehlungen der Enqete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ verwiesen, die es schnell umzusetzen gilt.

Weiterlesen...

DESTATIS: Weniger BAföG-Geförderte, Leistungen aber gestiegen

Das Deutsche Statistische Bundesamt (DESTATIS) hat in einer Pressemitteilung vom 05. August 2021 dargestellt, dass im Jahr 2020 in Deutschland 639.000 Personen Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) erhalten haben. Das waren 6 % weniger als im Vorjahr.
Zugleich stiegen aber die BAföG-Leistungen um 9,2 % auf 2,9 Milliarden Euro.  

Weiterlesen...

Bundesregierung startet Netzwerk für digitale Aufklärung

Die Bundesregierung hat ein Netzwerk für digitale Aufklärung gestartet. Darin kann man einen Suchbegriff eingeben, deren Antworten an einem Ort gebündelt sind.
Da wichtige Themen wie z.B. Nachhaltigkeit oder Digitalisierung von verschiedenen Ministerien bearbeitet werden, ist die Beantwortung von Fragen dazu oft schwierig und zeitaufwändig.
In dem neuen Netzwerk für digitale Aufklärung werden nun die Inhalte der teilnehmenden Ressorts zentral gebündelt und jedermann zur Verfügung gestellt. 

Weiterlesen...

ZDH: „Starte eine Ausbildung und die Zukunft gehört Dir“

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer hat in einem Interview mit der „Passauer Neuen Presse“ im August 2021 noch einmal darauf hingewiesen, dass dem Handwerk noch viele Bewerber für eine Berufsausbildung fehlen. (ZDH = Zentralverband des Deutschen Handwerks) Das Handwerk sei, so Wollseifer, ein wichtiger Arbeitsbereich für Menschen, die die Zukunft gestalten wollen.
Gegenüber dem Vorjahr seien aber immer noch 13 % weniger Ausbildungsverträge geschlossen. Jetzt müsse in den kommenden Wochen noch einmal alles gegeben werden, um die Lücke zu schließen, so Wollseifer weiter.  

Weiterlesen...

Bundestag: Zwischenbericht zum dualen Studium

Der Deutsche Bundestag hat mit der Verabschiedung der Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) am 24, Oktober 2019 die Bundesregierung aufgefordert, wissenschaftlich untersuchen zu lassen, welche Umsetzungsmodelle es im Bereich der dualen Studiengänge gäbe und welche Entwicklungsbedarfe bestünden.
Der Zwischenbericht liegt jetzt als Drucksache 19/31267 vom 22.06.2021 vor und kann  unter „Weiterlesen...“ als PDF-Format heruntergeladen werden.

Weiterlesen...

DESTATIS: Historischer Rückgang der Zahl neuer dualer Ausbildungsverträge im Jahr 2020

Der Pressemitteilung des Deutschen Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) vom 11. August 2021 ist zu entnehmen, dass die Zahl der neuen Ausbildungsverträge in den dualen Berufen im Jahr 2020 gegenüber 2019 um 9,3 % zurückgegangen ist.
Hierbei handelt es sich um den größten prozentualen Rückgang seit 1977, der damit auf dem Ausbildungsmarkt einen deutlichen Effekt der Corona-Krise zeigt. 
Während die Kaufleute im Einzelhandel die meisten Neuverträge abgeschlossen haben, ist festzustellen, dass das Handwerk vom Rückgang weniger betroffen ist als Industrie und Handel. 

Weiterlesen...