bvlbBis zum 26. September werden der BvLB Politik, Wirtschaft, unsere Kolleg:innen sowie Eltern und Jugendliche über Twitter, Facebook, Instagram und Linkedin zielgruppengenau über die Positionen und Forderungen des BvLB informieren und zum Austausch animieren. Grundlage bildet die Sonderseite dazu auf der Homepage. (https://bundestagswahl.bvlb.de/) Über einen Link zu den Positionen der Parteien kann man sich schnell eine Übersicht verschaffen, welche Partei welche Schwerpunkte bei der beruflichen Bildung setzt – oder auch nicht.

Ziel dieser Kampagne ist es, alle an der beruflichen Bildung Beteiligten für unsere Themen zu sensibilisieren, auf Probleme aber auch auf Möglichkeiten und Chancen aufmerksam zu machen. Wir wollen die berufliche Bildung sichtbar machen, ihr eine Stimme geben und zum Diskurs einladen.

Zur Sonderseite Bundestagswahl 2021 - #Berufsbildungsoffensive2025 (bvlb.de)