Der SBB informiert:

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Sie alle wissen, die Einkommensrunde 2019 für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L) ist gestartet. Die erste Verhandlungsrunde verlief, leider erwartungsgemäß, ohne Ergebnis.

Zu den Forderungen, dem aktuellen Stand der Verhandlungen, aber auch zu geplanten unterstützenden Aktionen werden Sie über die Website des dbb [www.dbb.de] aktuell informiert.

02 2018 12 05 Bundestarifkommission Berlin Foto WindmuellerIn Vorbereitung der Tarifverhandlungen im kommenden Jahr fand die Sitzung der BTK in Berlin statt. Für den BvLB unserem Dachverband nahmen teil, Wolfgang Lambl, Johannes Schütte, Jürgen Fischer und als Gast Roland Hiepe.
Roland Hiepe wurde aus der BTK verabschiedet. Er ist in Ruhestand gegangen und beendete damit auch seine sehr erfolgreiche, anerkannte und geschätzte Arbeit in dieser Kommission.

Windmueller 181112 C 21 CustomLehrkräfte aller Schularten haben sich am 12. November 2018 in Dresden zum gemeinsamen Branchentag von Sächsischem Lehrerverband (SLV), Philologenverband Sachsen (PVS) und LVBS Sachsen – Der Berufsschullehrerverband getroffen. Einigkeit herrschte bei den Diskutanten darüber, dass die ausgebildeten Lehrkräfte in allen Schulformen mehr Wertschätzung erfahren müssten.

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, liebe Mitglieder,
die Einkommensrunde 2019 für die Beschäftigten der Länder wird Ende Januar 2019 beginnen. Im Dezember 2018 wird die Bundestarifkommission des dbb die Forderungen beschließen. Zur Vorbereitung der Entscheidung haben nun die Mitglieder unserer dbb-Fachgewerkschaften das Wort! Im Rahmen von Branchentagen wird über die spezifischen Probleme in den verschiedenen Berufsgruppen diskutiert. Denn alle Berufe im öffentlichen Dienst haben ihre Besonderheiten und speziellen Herausforderungen! Jede Berufsgruppe hat es verdient, gehört zu werden! Auch der Bereich der Lehrkräfte aller Schularten!
Um gemeinsam über die Bedingungen im Lehrkräfte-Bereich zu diskutieren und Probleme sichtbar zu machen, laden wir die Mitglieder im Landesdienst in Sachsen zum Branchentag ein.
Diskutieren Sie mit!
Am 12. November 2018, um 16:00 Uhr,
im BSZ Gastgewerbe, Ehrlichstraße 1,
01067 Dresden

zum Aushang

Quelle: http://www.dbb.de/td-ekr-2017/artikel/russ-gute-balance-tragfaehige-loesung.html 


Quelle: dbb„Wir haben heute zwischen den materiellen und den schwierigen strukturellen Fragen eine gute Balance und damit tragfähige Lösungen gefunden“, erklärte der dbb-Verhandlungsführer Willi Russ nach dem erfolgreichen Abschluss der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im Landesdienst am 17. Februar 2017 in Potsdam.

Durch die linearen Erhöhungen von 2,0 Prozent (ab 1.1.2017) und 2,35 Prozent (ab 1.1.2018), den Mindestbetrag von 75 Euro und die Ausweitung der Erfahrungsstufe 6 auf alle Entgeltgruppen hätten die Gewerkschaften bei der Bezahlung nachhaltige Verbesserungen erreicht. „Alle drei Punkte sind enorm wichtig für die Fachkräftegewinnung und die Konkurrenzfähigkeit des Landesdienstes auf dem Arbeitsmarkt. Außerdem bedeutet dieser Abschluss ein willkommenes Plus im Portemonnaie der Kolleginnen und Kollegen und eine Kaufkraftstärkung für die Binnenkonjunktur“, erklärte Russ.