Die LVBS - Kolumne KW 22 - 2019

dirk2017

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

das Wahljahr 2019 ist mit der Europawahl und den Kommunalwahlen eröffnet. Viele ehrenamtliche Helfer haben sich am Sonntag in den Wahllokalen bereitgefunden, dem Ansturm der Wahlberechtigten zu begegnen. Rückblende: Lag die Wahlbeteiligung z.B. bei den Landtagswahlen 1990 bei 73%, so schrumpfte sie im Jahr 2014 auf unter 50% - für mich ein Schlag in den Bauch der Demokratie. Ich wähle – auf analogem Papier, mit meinen Kreuzen meine Wunschkandidaten, die mir am naheliegensten politischen Überzeugungen aus. Ein Hundertprozent wird es hier nie geben – Politik ist Kompromiss und Entscheidungen werden durch Meinungen getroffen, die von Argumenten abgeleitet sind. Da nehmen die sozialen Medien in letzter Zeit wiedermal richtig Fahrt auf: Youtuber „zerstören“ Parteien, Präsidenten twittern, Regierungen geraten in Krisen - Informationen gelangen ungefiltert in unsere Köpfe, werden wie Brotkrumen als Köder ausgelegt und Argumente werden selten direkt diskutiert - entscheiden wir rein nach Bauchgefühl, glauben wir Dinge, die sich als „wahr“ anhören? Oliver Bergner hat sich dem Thema zugewandt und „Gedanken zu den Wahlen und ein Plädoyer für mehr Ehrlichkeit“ zu Papier gebracht. Lesen Sie doch den Beitrag – er ist eine gute Wahl.

Herzlichst Ihr

Dirk Baumbach

  1. Vorsitzender