Von Torsten Günzel und Günter Denninger

Im Hans-Eisenmann-Forum der TU München (TUM) in Freising-Weihenstephan konnte Dr. Antje Eder, Fachdidaktik Agrarwissenschaft TUM, 16 Lehrkräfte für berufliche Schulen der Landwirtschaft bei der jüngsten Bundesringtagung begrüßen. Schwerpunktthemen waren: „Digitalisierung im Agrarbereich sowie Auswirkungen auf die berufsschulische Ausbildung“ und „Lehrergewinnung und -qualifizierung“.

Nachfolgend wird näher auf die einzelnen Themen eingegangen.

Digitaler Schutz und der sichere Umgang mit dem Internet ist für jedes Unternehmen entscheidend, um Betrieb und Kunden vor Angriffen und Ausfällen zu schützen.Digitaler Schutz und der sichere Umgang mit dem Internet ist für jedes Unternehmen entscheidend, um Betrieb und Kunden vor Angriffen und Ausfällen zu schützen.Mit dem kostenfreien Lehrangebot Bottom-Up: Berufsschüler für IT-Sicherheit bietet Deutschland sicher im Netz e.V. seit 2015 praxisnahe Kompetenzvermittlung für Auszubildende an Berufsschulen – für mehr IT-Sicherheit und Datenschutz im Betrieb! Das Bildungsangebot Bottom-Up orientiert sich an den IT-Sicherheitskatalogen des BSI IT-Grundschutzes und berücksichtigt auch die neuen Anforderungen an den Datenschutz.Ab Mai 2018 können Ausbildungsbetriebe in den Genuss der kostenfreien Grundlagen-Schulungen Bottom-Up LIVE! gelangen. Erfahrene Referenten kommen in den Betrieb und zeigen Führungskräften und Mitarbeitern Tipps für die Praxis.

Zur Einladung

Anmeldeschluss erreicht

Sehr geehrte Mitglieder, der SLV lädt zu einer Reihe von Dialogveranstaltungen mit Kultusminister C. Piwarz ein.  Mitglieder des LVBS können sich ebenfalls zu den Veranstaltungen über unsere Geschäftsstelle anmelden. (kontakt(at)lvbs-sachsen.de)

Eine Anmeldung ist nur bis 20. April 2018 über unser Kontaktformular zur jeweiligen Veranstaltung möglich. 

27.4.2018 16.00 Uhr im Amedia Hotel Dresden Elbpromenade, Hamburger Str. 64-68, 01157 Dresden


18.5.2018 16.00 Uhr im Amber Hotel Chemnitz Park, Wildparkstr. 6, 09247 Chemnitz-Röhrsdorf


25.5.2018 15.00 Uhr im H4 Hotel Leipzig, Schongauer Str. 39, 04329 Leipzig



dkms logoManchmal braucht es nur einen kleinen Anstoß um etwas Gutes zu tun. Am Ende der Sommerferien erreichte der Hilferuf einer ehemaligen Kollegin die Medizinische Berufsfachschule des Städtischen Klinikums Dresden und das Berufliche Schulzentrum (BSZ) für Gesundheit und Sozialwesen „Karl August Lingner“ in Dresden. So traurig die Nachricht und die Diagnose Blutkrebs auch war, so überwältigend war auch die spontane Zusage zur Hilfe der Lehrerinnen und Lehrer an beiden Schulen.

BSZ DGS 2 Mobile

12. 10. 2017| 17 UHR
INFORMATIONSABEND DIENSTUNFÄHIGKEIT UND PFLEGE
Für die Mitglieder des SBB Beamtenbund und Tarifunion Sachsen Welchen Versorgungsanspruch habe ich im öffentlichen Dienst? Als Beamter auf Lebenszeit gelten Sie als dienstunfähig, wenn Sie Ihren Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können oder wenn Sie als Beamter innerhalb von sechs Monaten mehr als drei Monate keinen Dienst getan haben und keine Aussicht besteht, dass Sie in den nächsten 6 Monaten voll dienstfähig sind (§ 44 BBG).
Im Gegensatz zu Beamten gibt es bei Angestellten, Selbständigen und Arbeitnehmern des öffentlichen Dienstes keine Dienstunfähigkeit. Sie erhalten demnach keine Dienstunfähigkeitsrente, sondern eine Erwerbsminderungsrente.
Es werden viele Details zu Ansprüchen und Versorgung vermittelt.

Flyer: Infoabend