Datenintelligenz in der Berufsbildung
INDUSTRIE 4.0 verändert unaufhaltbar alle Berufsfelder

Industrie4 Film Custom
Die Digitalisierung der Industrie ist seit 2011 fest in der Hightech-Strategie der Bundesregierung etabliert. Das damalige Zukunftsprojekt Industrie 4.0 hat seither den Begriff international als Motor des digitalen Wandels geprägt, der mittlerweile viele Wirtschaftsbereiche durchdrungen hat und künftig unaufhaltbar alle Berufsfelder erreichen wird.


Industrie 4.0 steht für die Vision, durch Internettechnologien die reale und die virtuelle Welt enger miteinander zu verknüpfen. Der intelligent Umgang mit und Einsatz von Daten spielen hierin eine zentrale Rolle.
Ein Grundverständnis der Bedeutung von Daten für den Wettbewerb auf dem Markt und eine Basiskompetenz im Datenmanagement erfordern keine Programmierkenntnisse. Benötigt wird ein umfassenderes Verständnis der Zusammenhänge der Digitalisierung als Querschnittsthema aller Berufsfelder.
Das von der Europäischen Union im Förderprogramm Erasmus+ finanzierte Projekt „BeDaLA –Betriebliche Datenkompetenz als Lehrkonzept in Ausbildungsberufen einführen“ lädt Lehrkräfte an Berufsschulen sowie Ausbildungsbetrieben, bei denen die Lehrinhalte bisher ohne jegliche IT-Module ausgestaltet sind, ein, an diesem Pilotprojekt teilzunehmen.
Speziell aufbereitetes Material, mit dem Ziel die Grundlagen des Datenmanagements und das Spektrum des Dateneinsatzes auf Augenhöhe zu vermitteln, soll mit Unterstützung von Fachkräften der Ausbildung von Handwerks-, Sozial- und Dienstleistungsberufen und vielen anderen auf seine Vermittlungsqualität hin getestet und experimentell zum Einsatz gebracht werden.
Geplant ist ein erster Onlinetest im März 2023. In einem Workshop Ende März werden dann die Erfahrungen ausgetauscht und das Material bewertet. Darauf folgt dann im Mai der Piloteinsatz mit Lehrkräften und Ausbildungsbetrieben. Die Erfahrungen münden in eine Nachbearbeitung des Materials, welches dann online anderen Lehrkräften und Ausbildungsbetrieben zur Verfügung steht.
Bei Interesse an einer kostenlosen Teilnahme, melden Sie sich bitte bei der IFDT, Herrn Härtwig:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://ifdt.org/ifdt-aktivitaeten/bedala/


Erasmus+ Projekt:
BeDaLa - Betriebliche Datenkompetenz als Lehrkonzept in Ausbildungsberufen


Partner:
IFDT – Institut für Digitale Technologien (Koordinator), Leipzig, DE - https://ifdt.org/
BFG - Bitoriano Gandiaga Fundazioa (Partner), Zarautz, Baskenland, ES
HETEL - Heziketa Teknikorako Elkartea (Assoziierter Partner), Durango, Baskenland, ES
ITKAM – Italienische Handelskammer für Deutschland (Assoziierter Partner), Frankfurt/M, DE
LVBS – Berufsschullehrerverband Sachsen (Projektunterstützer), Dresden, DE